Unternehmensphilosphie

Der Mensch und die Umwelt sind die zentralen Herausforderungen unseres Handelns. Unsere Geräte müssen bedienfreundlich, einfach zu handhaben und vor allem keine Gefährdung für Mensch und Umwelt darstellen. Wir legen Wert auf maximale Arbeitsleistung bei geringstem Ressourcenaufwand.

Wir stellen uns den Herausforderungen der Industrie und sind ein verlässlicher Partner, wenn es um die Umsetzung auch von mitunter schwierigen Anforderungen geht.

Unser Ziel ist es, beste Qualität zu liefern und nachhaltig zufriedene Kunden zu erhalten.

Sigrun Rädler, CEO

Über Uns

Mitte der 70er Jahre entdeckte Kommerzialrat Franz Xaver Rädler eine Marktlücke in der industriellen Instandhaltungsbranche, da die Reinigung von total verblockten Wärmeüberträgern nicht möglich war und so zu viele Wärmeüberträger vorzeitig ersetzt werden mussten. Er entwickelte aus diesem Grund ein innovatives Reinigungsgerät, welches die Lebensdauer von Wärmeüberträgern verlängern sollte. Damit begann die Entwicklung des heutigen RTCs.

2005 gründete seine Tochter Sigrun Rädler, heutige Alleineigentümerin das Unternehmen, AC Rädler Umwelttechnik GmbH, um die Idee ihres Vaters weiter zu führen und den RTC (Rädler Tube Cleaning) als verfeinertes, industriegeeignetes sowie sicheres Reinigungsverfahren für Wärmeüberträger am Markt anzubieten.

Der RTC ist heute ein mobiles umweltschonendes und effizient arbeitendes Reinigungsgerät, welches bedienfreundlich und vor Ort, in der Anlage eingesetzt werden kann. Zahlreiche zufriedene Stammkunden bestätigen die Vorteile des Reinigungskonzepts und empfehlen den RTC weiter.

Neben den Kundenempfehlungen zeichnen den innovativen  und umweltschonenden RTC auch noch verschiedene Auszeichnungen aus, darunter der Umweltpreis der Stadt Wien, der Energy Globe Award und die Nominierung zum Umwelttechnik Award.

Inzwischen ist die Firma AC Rädler mit Armin Xaver Saeidiani-Rädler in der dritten Generation angekommen und zeigt somit den Erfolg und den Bedarf an der RTC-Reinigungsmethode.

Code of Conduct

Mit Sicherheit zum Erfolg

Unser Ziel ist es mit modernsten Innovationen und Know-How höchstmöglichen Arbeitnehmerschutz, nachhaltigen Umweltschutz und einen wirtschaftlichen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen.

Effizientes Equipment, großes Know-how in Arbeitssicherheit und Qualität sind unsere Stärken. Wir verbessern die Kosteneffizienz der Anlagen und Stillstände. Wir setzen bestens geschultes Personal nach SCC/VCA** Richtlinien ein und verbessern laufend unsere Qualitäts-, Sicherheits- und Umweltanforderungen, diese sind die wichtigsten Bestandteile unseres Erfolges.

Unser langjährig entwickeltes Managementsystem für Arbeitssicherheit und Umweltschutz ist die Basis um erfolgreich unsere Dienstleistungen zur vollsten Zufriedenheit für unsere Kunden und bestmöglichen Umweltschutz zu erfüllen.

Wir liefern Dienstleistungen mit innovativen Produkten um einen Mehrwert für die Industrie sowie Umwelt zu schaffen.

Wir schulen unser Personal nach den Richtlinien des SCC-Managements. Das bedeutet für uns eine klare Verpflichtung dem Thema Arbeitssicherheit größte Aufmerksamkeit zu schenken. Daher bitten wir unsere Kunden ein Augenmerk auf Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz zu legen und diese in unserem Sinne weiter zu leben. Sicherheit ist uns wichtig!

COO Armin Saeidiani-Rädler

Vorwort

AC Rädler Umwelttechnik ist ein europäischer Industriedienstleister mit innovativen Produkten.

Unsere Erfolgsgeschichte verdanken wir unseren zufriedenen KundInnen, die auf Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit setzen.

Wir leben unsere Unternehmensphilosophie mit Werten wie Partnerschaftlichkeit, Vertrauen, Solidarität, Innovationsfreude, Engagement, Bescheidenheit, Nachhaltigkeit, Respekt und Verlässlichkeit.

Wir arbeiten ehrgeizig, um einen hohen Mehrwert für unsere KundInnen zu schaffen.

 

Business Compliance 

Wir stellen uns klar gegen jede Art von Wirtschaftskriminalität.

Dafür stehen WIR, die Geschäftsführung, das Management und jede/r MitarbeiterIn von uns. Dieses Verhalten setzen wir auch bei unseren KundInnen, Zulieferfirmen, Subunternehmen und deren MitarbeiterInnen sowie sonstigen VertragspartnerInnen und voraus.

Wir, die Geschäftsführung stehen persönlich hinter den im Code of Conduct beschriebenen Werten. Wir verpflichten uns für Rahmenbedingungen zu sorgen, die den MitarbeiterInnen sowie unseren GeschäftspartnerInnen im Hinblick auf die Einhaltung des Code of Conduct und der darin niedergelegten Ziele in ihrer täglichen Arbeit optimale Bedingungen bieten.

CEO, Sigrun Rädler      COO, Armin Saeidiani-Rädler

Nachhaltigkeit

Wir leben das Wort Umwelttechnik

Aus diesem Antrieb heraus wurde das ACR-Reinigungsgerät für vollständige Belagsentfernung aus Rohrbündel-WAT von uns entwickelt. Wärmeüberträger, die mit dem ACR-Gerät gereinigt werden, verfügen nachweislich über eine bessere Arbeitsleistung aufgrund einer rohrblanken Belagsentfernung. Eine verbesserte WAT-Leistung entlastet vor- bzw. nachgelagerte Pumpen, mindert Emissionen, mindert Störanfälligkeit, erbringt eine länger andauernde verbesserte Leistung bis zum nächsten Stillstand und reduziert somit Betriebs-/Betreiberkosten.

Eine dauerhafte Lärmbeschallung während Stillständen wird durch einen ACR-Reinigungseinsatz vermieden. Die Reinigungsgeräusche entsprechen dem eines Großraumbüros. Eine wichtige psychische und physische Entlastung des Vorortpersonals in Industrien und der Zivilbevölkerung in Nachbarorten wird erreicht.

Arbeitssicherheit wird bei uns GROSS geschrieben. Wir setzen nicht auf rohe Kraft, wir erzielen bessere Reinigungsergebnisse durch mechanische Unterstützung. Durch geringe Wasserdrücke entsteht zu keiner Zeit eine Gefährdung für Leib und Umgebung bei einem ACR-Reinigungseinsatz. Großräumige Absperrungen sind nicht mehr notwendig. Ein gleichzeitiges Arbeiten in der Anlage während unserer Reinigungsarbeiten ist gefahrlos möglich.

Wir verbessern die Arbeitssicherheit durch Vermeidung von Aerosolen. Ein großes Problem der Belegschaft sind giftige Aerosole die in die Luft gelangen. Wenn sich diese auf den Anlagen verteilen und beim nächsten Windstoß in die Atemwege und Augen gelangen oder auf der Haut verteilen und Hautausschläge verursachen können.

Wir schonen Ressourcen wie den Wasserverbrauch, vermeiden Dieseltreibstoff und benötigen nur geringen Strombedarf. Vermeidung von Dieseltreibstoff ist kein unwesentlicher Beitrag zur Emissionsreduktion bei mehrwöchigen Reinigungsstillständen.

Wir haben uns den Mitmenschen und dem Umweltschutz verschrieben!

Prinzipien der Sozial- & Personalpolitik

…sind Leistungsfähigkeit und Kompetenz unserer MitarbeiterInnen!

Zur Erreichung unserer Unternehmensziele setzen wir auf die Leistungsfähigkeit und Kompetenz unserer MitarbeiterInnen. Daher fördern und steuern wir, durch regelmäßige MitarbeiterInnengespräche sowie offene Kommunikation, die persönliche und fachliche Entwicklung unserer MitarbeiterInnen und sorgen für angemessene Information und geeignete Arbeitsbedingungen. Zudem sind uns Sicherheit und Gesundheit unserer MitarbeiterInnen ein zentrales Anliegen.

Das Verhältnis zwischen ArbeitgeberIn und ArbeitnehmerInnenschaft basiert auf folgenden Pfeilern:

  • Gemeinsame Erkenntnis, dass die Einhaltung von ethischen und rechtlichen Standards und die Einhaltung des Code of Conduct im geschäftlichen Verkehr im Interesse des Unternehmens und seiner Beschäftigten ist;
  • Einem Umfeld, das sehr gut qualifizierte MitarbeiterInnen anzieht, fördert und mit unserem Unternehmen verbindet;
  • Der Chancengleichheit, unabhängig von Rasse, Nationalität, Geschlecht, sexueller Orientierung, Religion, Behinderung oder Alter;
  • Einem Arbeitsumfeld ohne Diskriminierung, Belästigung oder Repressalien;
  • Einer Politik der „offenen Türen“, die allen MitarbeiterInnen den Zugang zum Management ermöglicht;
  • Einer leistungsorientierten Kultur mit einem konkurrenzfähigen Entlohnungssystem und periodisch durchgeführten fairen und objektiven Bewertungen, die den individuellen Beitrag zur Zielerreichung und zur Teamleistung sowie die Einhaltung der Werte und Grundsätze des Code of Conduct berücksichtigen.

Verantwortung der Organe, des Managements und der MitarbeiterInnen

  • Jedes Organmitglied, das Management, jede/r MitarbeiterIn ist dafür verantwortlich,
  • die Gesetze, Richtlinien und Vorschriften sowie die internen Richtlinien von AC Rädler  Umwelttechnik einschließlich der Werte und Grundsätze des Code of Conduct einzuhalten;
  • die Richtlinien, die Handbücher und die gängigen Geschäftspraktiken im jeweiligen Aufgabenbereich zu kennen und diese gewissenhaft nach besten Fähigkeiten anzuwenden;
  • Fragen aufzuwerfen und bei Nichteinhaltung von Verhaltensstandards zu intervenieren;
  • sich im Team einzusetzen und das Bestmögliche zur Erreichung der gemeinsamen Ziele beizutragen;
  • zu einem Arbeitsklima beizutragen, in dem Vertrauen, Professionalität, Leistung, Respekt und Selbstachtung gefördert werden;
  • stets nach Treu und Glauben, verantwortungsvoll, mit angemessener Sorgfalt und Kompetenz sowie ohne falsche Darstellung von Tatsachen zu handeln;
  • objektiv zu handeln, ohne dabei jedoch das persönliche Urteilsvermögen unterzuordnen;
  • die Vermögenswerte und Ressourcen von AC Rädler Umwelttechnik zu schützen und deren effiziente Verwendung zu fördern sowie geeignete organisatorische Vorkehrungen – einschließlich der Überwachung deren Einhaltung – zu treffen, die eine Verantwortlichkeit von AC Rädler Umwelttechnik ausschließen;
  • stets in ehrlicher und ethischer Weise zu handeln, unter anderem im Umgang mit tatsächlichen oder möglichen Interessenskonflikten;
  • mit AuftraggeberInnen, Zulieferfirmen, dem MitbewerberInnen und anderen Mitarbeitenden fair umzugehen und niemals durch Verhalten, welches gegen gesetzliche Bestimmungen oder die Vorgaben dieses Code of Conduct verstößt, gegenüber einem anderen einen Nutzen zu ziehen;
  • Verstöße gegen Gesetze und anderes Fehlverhalten gemäß den Richtlinien und Verfahren von AC Rädler  Umwelttechnik zu melden, sodass diese Angelegenheiten in angemessener Weise behandelt werden können;
  • an den von AC Rädler Umwelttechnik angebotenen Schulungsmaßnahmen regelmäßig teilzunehmen;
  • als Mitglied des Managements Führungskompetenzen unter Beweis zu stellen, und zwar durch Vorgabe einer klaren KundInnenorientierung, durch beispielhaftes persönliches Engagement, Glaubwürdigkeit und Einhaltung von Versprechen.

Sanktionen bei Verstößen gegen die im Unternehmen geltenden Verhaltensrichtlinien und gegen gesetzliche Vorschriften werden die erforderlichen organisatorischen Selbstreinigungsmaßnahmen sowie disziplinarische und (arbeits-)rechtliche Maßnahmen – von der Abmahnung bis zur Entlassung – ergriffen, um, ungeachtet strafrechtlicher Konsequenzen, angemessen auf die festgestellten Zuwiderhandlungen zu reagieren und künftigen Zuwiderhandlungen entgegenzuwirken.

Ständige Weiterentwicklung obschon der vorliegende Code of Conduct weder gesetzlich verbindliche Verpflichtungen für AC  Rädler begründet noch den MitarbeiterInnen  oder anderen Personen Rechtsansprüche verleiht, überprüfen wir ihn und unser vergangenes Verhalten regelmäßig und werten unsere Erfahrungen aus, um uns bei der Einhaltung der im Code of Conduct festgelegten Grundsätze und Werte stets verbessern zu können.