Dienstleistungen

Innovative Reinigungsmehtoden für Ihre Wärmeübertrager

 

RTC

Bohrendes System

für harte Beläge und total Verblockungen

 

RBC

Bürsten System

für weiche Beläge mit Speziell angefertigten Bürsten

RTC- Reinigungsverfahren

Die RTC -Reinigungsmethode ist ein innovatives, bohrendes Reinigungsverfahren

Beim RTC- verfahren werden Beläge mit einem dem Innenrohr entsprechenden Spezialbohrkopf rohrschonend und wassergekühlt entfernt. Die Maschinenführung ist mobil und vor Ort rasch aufgebaut, für einen horizontalen bzw. vertikalen Reinigungseinsatz direkt in der Anlage über dem Verdampfer.

Rohrbeläge haben durch die Maßhaltigkeit des Bohrkopfes keine Möglichkeit am Innenrohr zu verbleiben. Zusätzlich dazu verhindert eine Messingführung beim Bohrkopf ein Ausbrechen und glättet gleichzeitig während dem Bohrvorgang das Innenrohr mit dem gemahlenen Medium. Durch glatte Innenrohre verzögert sich somit eine Neubelegung nach einer RTC-Reinigung.

Der Bohrvorgang ist einfach, geräuscharm und ungefährlich. Außerdem entsteht kaum Spritzwasser, dieses ist mit 2 – 4 bar für das Bedienpersonal und die nähere Umgebung unbedenklich. Eigene Arbeiten im Anlagenbereich müssen während eines RTC-Einsatzes auch nicht unterbrochen werden. Durch die wassergekühlte bohrende Belagsentfernung des RTC mit geringem Druckwasser entstehen keine Aerosole und gesundheitsschädliche Niederschläge können somit auch vermieden werden.

Ebenfalls ermöglicht ein RTC-Einsatz, kontaminierte Beläge gezielt in einem Behältnis (unterhalb bzw. vor und hinter einem Wärmeüberträger) aufzufangen. Das Mahlgut aus dem Überträger kann somit leicht und kostengünstig entsorgt werden.

Einsatzbereiche

Für alle Rohrbündel-, U-Bogen- und Blockwärmeüberträger

Einsatzbereiche

  • Ausschließlich zur Belagsentfernung aus Innenrohren von Wärmeüberträgern
  • Direkt in der Anlage beim Verdampfer horizontal oder vertikal einsetzbar
  • Sowie am Waschplatz

Rohrbeläge

  • Sämtliche Arten von Rohrbelägen
  • Je härter umso besser
  • Totalverblockungen kein Problem
  • Vollständige Regeneration von verblockten Wärmeüberträgern (außer bei Korrosionsschäden)

Geeignet für

  • Rohre ID Ø 12 mm – 55 mm
  • Vertikal – Rohrlängen 20 mm – 8.000 mm, länger auf Anfrage
  • Horizontal – Rohrlängen 20 mm – 12.000 mm

Materialien

  • Glas (Pharmazie)
  • Graphitröhren, Graphitblöcke
  • Messing, Kupfer
  • Tantal, Titan
  • Edelstahl
  • Schwarzstahl

FAQ- Frequently Asked Questions

Welche Betriebsenergie benötigt der RTC?

  • 400 V-Leitung, 16 bzw. 32A Strom in der Nähe des Reinigungsplatzes für 5 kW/h
  • jede Wasserleitung/Anschlusskupplung möglich

Wo erfolgt die Reinigung?

  • direkt in der Anlage
  • horizontal vor einem Wärmeüberträger
  • vertikal über einem Wärmeüberträger
  • am Waschplatz (ausgebauter Wärmeübertrager)

Kann der RTC ein Innenrohr beschädigen?

  • Nein
  • Messingführungsring am Bohrkopf verhindert ein Ausbrechen

Welche Platzverhältnisse sind für einen RTC-Einsatz erforderlich?

  • Länge der Übertragerrohre + 1,5 m
  • bei geringeren Platzverhältnissen kann mit Verlängerungssonden gearbeitet werden

Wie lange dauert die Reinigung?

  • vollständig verblocktes Rohr, 3 m, Ø 17 mm =  2 Min.
  • stark belegtes Rohr, 3 m, Ø 17 mm =  20 Sek –  1,5 Min.

Wie lange dauert die Montage?

  • 30min- 60min. bis zur Inbetriebnahme
  • kann variieren je nach Platzverhältnissen

Wieviel Personal benötigt man für die Reinigung eines Wärmeübertragers?

  • 1 – 2 Personen
  • bei einer Arbeitszeit von 8h pro Tag

RBC Rädler Brush Cleaning

Beim RBC- Verfahren werden Bürsten an Stelle von Bohrköpfen eingesetzt

Eine Anwendung von Bürsten wird empfohlen bei:

  • schlammartigen Belägen
  • Grundreinigung
  • Belägen im µ (Mü) Bereich
  • Graphitrohren mit Polyurethanfließ

Unsere Bürsten mit Wasserspülung sind eine Sonderanfertigung. Durch Einsatz von Bürsten in der entsprechenden Rohrlegierung wird verhindert, dass ein fremdes Material in das Rohr eingebracht wird und/oder Kratzspuren entstehen.