wird seit Oktober 2013 von Sigrun Rädler selbständig geführt.

2005 wurde das Unternehmen gemeinsam mit Herrn Udo Ousko-Oberhoffer gegründet.

Schwerpunkt der Unternehmenstätigkeit sind der Vertrieb von Maschinen und Verfahren zur Energie- und Ressourceneinsparung in Industrie und Wärmewirtschaft die die Wirtschaftlichkeit verbessern und die Umwelt schonen.

Aufgrund langjähriger Erfahrung im Kontakt mit der Industrie, mit  Umweltrelevanten EU- und Universitären Forschungsgremien verfügt Sigrun Rädler über ein Wissen um moderne betriebswirtschaftliche und ökologische Trends im Bereich Reinigungstechnik.
Dieses Know how wird zur Erreichung  von Unternehmens- und Umweltzielen sowie als Beitrag zur Nachhaltigkeit eingesetzt.

Als Umweltexperte der Wirtschaftskammer Österreich wirkte Udo Ousko-Oberhoffer maßgebend an der Entstehung von Umweltgesetzen in Österreich mit und war als Berater für die Industrie in Umweltfragen tätig.

Als Mitglied der Förderungskommission unterstützte er Unternehmen bei Umweltförderungsansuchen.
Als Techniker vereint er seine verfahrenstechnische Ausbildung mit großen Erfahrungen im  Umweltschutz und Kenntnis der Industrie und steht mir sowie der AC Rädler Umwelttechnik nach wie vor freundschaftlich zur Seite.

Sigrun Rädler (2013)

PERFEKTION IST UNSERE NATUR

Eine preisgekrönte nationale Reinigungsgerät für horizontalen oder vertikalen Reinigungseinsatz direkt am Tauscher oder stationär am Waschplatz, Harte Beläge und Totalverblockungen sind die Spezialität des RTC. Diese Methode gewährleistet die vollständige Rückgewinnung der Tauscherleistung.

  • Tauscherrohre Total belagsfrei

  • Wirkungsgradverbesserung und Leistungssteigerung

  • Ressourcenreduktion

  • Verkürzung der Reinigungszeit

  • Keine Lärmbelästigung

  • Vermeidung fossiler Betriebsmittel

Auszeichnung mit dem Umweltpreis der Stadt Wien 2014

Helmut Naumann, Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik in der Wirtschaftskammer Wien, überreicht Sigrun Rädler den Umweltpreis 2014

Mit dem Umweltpreis wurde die RTC-Reinigungstechnik für ihre Ressourcenschonende Arbeitsweise ausgezeichnet.

Energie-, Ressourcenschonung beginnt im Kopf und oft sind es die simplen Lösungen, Effizienz zu lukrieren. Der RTC benötigt wenig Energie und entfernt Beläge wie die „Großen“, Hochdruckpumpen – durch seine Spanabhebende Arbeitsweise.